COVID-19: neue Leitlinie zur stationären Therapie

Steigende SARS-CoV-2-Infektionszahlen führen über kurz oder lang auch zu einem relevanten Anstieg stationärer Patienten mit COVID-19. Was gibt es bei der Therapie von Patienten mit COVID-19 zu beachten? Wann ist eine stationäre und wann eine intensivmedizinische Betreuung erforderlich? Eine neue S2k-Leitlinie gibt Krankenhausärzten ganzheitliche und fächerübergreifende Handlungsanweisungen an die Hand. Weiterlesen „COVID-19: neue Leitlinie zur stationären Therapie“

Was bedeuten die Corona-Maßnahmen für die psychische Gesundheit?

Jeder zweite an Depression Erkrankte erlebte im ersten Lockdown massive Einschränkungen in der Behandlung seiner Erkrankung. Für einen kleineren Teil der Patienten waren Telefon- und Videosprechstunden eine gute Alternative. Das zeigt das aktuelle „Deutschland-Barometer Depression“ der Stiftung Deutsche Depressionshilfe. Weiterlesen „Was bedeuten die Corona-Maßnahmen für die psychische Gesundheit?“

Grippeschutzimpfung für Risiko-Gruppen besonders wichtig

Der Herbst ist da und mit ihm beginnen die Erkältungs- und die Grippesaison 2020/2021. Aufgrund der COVID-19-Pandemie ist die Influenza-Impfung in diesem Jahr besonders wichtig. Darauf weist das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi) hin. Damit in der kommenden Grippesaison ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht, hat das Bundesgesundheitsministerium (BMG) zusätzliche Influenzaimpfstoffdosen beschafft. Weiterlesen „Grippeschutzimpfung für Risiko-Gruppen besonders wichtig“

COVID-19: Überschießende Immunantwort mit Glucocorticoiden unterdrücken

Glucocorticoide können bei schwerkranken Patienten mit COVID-19 die Sterblichkeit signifikant senken. Das zeigt eine aktuelle Metaanalyse sieben klinischer Studien. Aufgrund dieser Ergebnisse empfiehlt die WHO den Einsatz von Glucocorticoiden bei Patienten mit schweren Verläufen. Weiterlesen „COVID-19: Überschießende Immunantwort mit Glucocorticoiden unterdrücken“