Kaum gute Studien zum Infektionsschutz am Arbeitsplatz

COVID-19; Originalbild: Eisenhans/Adobe Stock

Während der Corona-Pandemie wurden verschiedene nicht-pharmakologische Maßnahmen angewendet, um das Infektionsrisiko in der Öffentlichkeit, an Schulen, in Krankenhäusern oder am Arbeitsplatz reduzieren. Für den Infektionsschutz am Arbeitsplatz wurde nun im Rahmen eines Cochrane-Reviews die Evidenz ausgewertet. Das Ergebnis enttäuscht.

Weiterlesen „Kaum gute Studien zum Infektionsschutz am Arbeitsplatz“

Unstatistik des Monats: Wie hoch ist die Corona-Übersterblichkeit?

Monatsanfang – Zeit für eine neue Unstatistik. Dieses Mal haben die Wissenschaftler des RWI eine Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO zur Übersterblichkeit im Zusammenhang mit COVID-19 auseinandergenommen. Ihre Kritik: In der Studie wird eine störanfällige Methode angewandt.

Weiterlesen „Unstatistik des Monats: Wie hoch ist die Corona-Übersterblichkeit?“

Krebspatienten sollen achtsam gegenüber COVID-19 bleiben

Geplante Lockerungen trotz hoher Infektionszahlen – das verunsichere viele Krebspatienten, wie die DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e. V. in einer Pressemitteilung betont. In einer gemeinsamen Stellungnahme rufen die onkologischen Fachgesellschaften zusammen mit der Selbsthilfe zur fortgesetzten Achtsamkeit zum Schutz vor COVID-19 bei Krebspatienten und zur Nutzung der neuen Behandlungsmöglichkeiten auf.

Weiterlesen „Krebspatienten sollen achtsam gegenüber COVID-19 bleiben“

Seltener ins Krankenhaus dank Nirmatrelvir

COVID-19; Originalbild: Eisenhans/Adobe Stock

Nirmatrelvir ist in Kombination mit Ritonavir zur oralen Behandlung von COVID-19 in der EU zugelassen. Aktuelle Studiendaten zeigen eine niedrigere Hospitalisierungsrate und weniger schwere Verläufe der Erkrankung. Verfügbar ist das Präparat hierzulande jedoch noch nicht.

Weiterlesen „Seltener ins Krankenhaus dank Nirmatrelvir“

WHO aktualisiert Leitlinie zu COVID-19-Arzneimitteln

COVID-19; Originalbild: Eisenhans/Adobe Stock

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am 13. Januar die Leitlinie zu COVID-19-Arzneimitteln aktualisiert. Die mittlerweile achte Version hält einige Änderungen bereit, die insbesondere Janus-Kinase-Inhibitoren und Interleukin-6-Antagonisten betreffen.

Weiterlesen „WHO aktualisiert Leitlinie zu COVID-19-Arzneimitteln“

Zwei neue Arzneimittel gegen COVID-19: keine „Pille danach“

COVID-19; Originalbild: Eisenhans/Adobe Stock

Mehr als ein Jahr lang hat sich nicht viel in Sachen Neuzulassung von Arzneimitteln gegen COVID-19 getan. Nun sind gleich zwei neue Medikamente auf dem Markt: Casirivimab/Imdevimab (Ronapreve®) und Regdanvimab (Regkirona®). Sie bieten das Potenzial für einen Schritt Richtung Normalisierung in der Corona-Pandemie. Doch einen „Freifahrtschein“ für eine Beendigung aller Vorsichtsmaßnahmen stellen sie nicht dar.

Weiterlesen „Zwei neue Arzneimittel gegen COVID-19: keine „Pille danach““

Patientenleitlinien zu Long-/Post-COVID-19

Basierend auf der S1-Leitlinie Long-/Post-COVID-19, die dieses Jahr im Sommer erschienen ist, wurden in der digitalen Pressekonferenz der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP)  die ersten Patientenleitlinien vorgestellt. Diese richten sich insbesondere an Betroffene und Angehörige. Mit Herr Prof. Dr. med. Torsten Bauer, Präsident der DGP, Dr. med. Christian Gogoll und Prof. Dr. med. Taube standen drei ausgewiesene Experten Rede und Antwort.

Weiterlesen „Patientenleitlinien zu Long-/Post-COVID-19“