Warum Glioblastome therapieresistent sind

Neue Ergebnisse einer Studie aus dem Journal „Cell“ geben einen detaillierten Einblick in die Ausbreitungsmechanismen einer aggressiven Gehirntumorart, dem Glioblastom. Offensichtlich kolonisieren bestimmte Glioblastom-Zellen das gesamte Gehirn, ähnlich einer Invasion. Das könnte erklären, warum sich diese Tumorart operativ nicht vollständig entfernen lässt und auch intensive Chemo- oder Strahlentherapien übersteht.

Weiterlesen „Warum Glioblastome therapieresistent sind“

Muskulär bedingte diabetische Polyneuropathie

Diabetische Polyneuropathie wird nicht nur durch in Mitleidenschaft gezogene Neurone verursacht, sondern kann auch muskulär bedingt sein. Das fand ein Forschungsteam der Universitätsmedizin Mainz heraus. Ärzte sollten das bei routinemäßigen Untersuchungen im Hinterkopf behalten.

Weiterlesen „Muskulär bedingte diabetische Polyneuropathie“

Gehirnerschütterungen im Frauenfußball

Kopfverletzungen und Gehirnerschütterungen bergen das Risiko für kognitive Beeinträchtigungen im späteren Leben. In einigen Sportarten, unter anderem im Fußball, kommen solche Verletzungen regelmäßig vor. Eine aktuelle Untersuchung zeigt nun, dass Männer und Frauen im Fußball nicht gleich häufig betroffen sind.

Weiterlesen „Gehirnerschütterungen im Frauenfußball“