Trinkverzicht vor OP wirklich notwendig?

Patienten dürfen üblicherweise sechs Stunden vor einer Operation nichts essen. Oft werden sie auch angehalten, in diesem Zeitraum nichts zu trinken. Eine niederländische Studie zeigt nun, dass diese Anweisung unnötig ist und dass ein wesentlich kürzerer Flüssigkeitsverzicht ausreicht.

Weiterlesen „Trinkverzicht vor OP wirklich notwendig?“

Hypertensive Störungen in der Schwangerschaft erhöhen das Sterblichkeitsrisiko

Bereits wenige Jahre nach einer Schwangerschaft ist das Mortalitätsrisiko für Frauen erhöht, die in der Schwangerschaft unter Bluthochdruck oder Präeklampsie gelitten haben. Die Autoren einer aktuellen Studie plädieren deshalb für eine entsprechende Nachsorge bei betroffenen Frauen.

Weiterlesen „Hypertensive Störungen in der Schwangerschaft erhöhen das Sterblichkeitsrisiko“

Nahrungsergänzungsmittel zur Cholesterinsenkung

Viele Nahrungsergänzungsmittel haben den Ruf, sich positiv auf kardiovaskuläre Risikofaktoren wie erhöhte Cholesterin- und andere Blutfettwerte auszuwirken. Eine Studie sollte nun klären, wie verschiedene Nahrungsergänzungsmittel im Vergleich mit einem Statin abschneiden.

Weiterlesen „Nahrungsergänzungsmittel zur Cholesterinsenkung“

Patientengerechte Sprache für eine bessere Kommunikation

In einer amerikanischen Studie untersuchten Forscher, wie gut medizinische Laien typische medizinische Phrasen verstehen. Positive versus negative Testergebnisse können viele der Befragten richtig einordnen, andere Formulierungen bereiten dagegen mehr Probleme.

Weiterlesen „Patientengerechte Sprache für eine bessere Kommunikation“

Strategien zur Arzneimittelapplikation bei Dysphagie

Dysphagie ist in der Palliativmedizin ein häufig auftretendes Symptom. Verschiedene Strategien können helfen, die Arzneimitteleinnahme zu erleichtern oder überhaupt erst möglich zu machen. Logopädin Ricki Nusser-Müller-Busch und Apothekerin Dr. Pamela Reißner stellten beim Workshop Arzneimitteltherapie und Symptomkontrolle 2022 – Palliativmedizin Ursachen der Dysphagie vor sowie Möglichkeiten, die Arzneimittelgabe zu gestalten.

Weiterlesen „Strategien zur Arzneimittelapplikation bei Dysphagie“

Neuer Impfstoff gegen Denguefieber

Das Dengue-Virus ist ein in vielen Ländern verbreiterter Erreger, der häufig leichte, gelegentlich aber auch tödliche Infektionen verursacht. Die wichtigste Präventionsmaßnahme war bisher die Stichprophylaxe. Nun hat die Europäische Kommission zusätzlich einen Impfstoff zugelassen, der auch als Reiseimpfung eingesetzt werden kann.

Weiterlesen „Neuer Impfstoff gegen Denguefieber“

Pränataldiagnostik mit Ultraschall und Bluttest

In einer Pressekonferenz der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) erläuterten Experten Möglichkeiten und Grenzen verschiedener vorgeburtlicher Untersuchungen. Thema waren unter anderem die Ultraschallfeindiagnostik sowie der nicht-invasive Pränataltest.

Weiterlesen „Pränataldiagnostik mit Ultraschall und Bluttest“

Therapie von langanhaltendem Schluckauf

Beim Workshop Arzneimitteltherapie und Symptomkontrolle 2022 – Palliativmedizin stellte Stefanie Pügge, Apothekerin im Kompetenzzentrum Palliativpharmazie der LMU München, Möglichkeiten vor, einen andauernden Schluckauf zu kurieren. Zugelassene Therapien stehen dafür jedoch nicht zur Verfügung.

Weiterlesen „Therapie von langanhaltendem Schluckauf“