Weniger Salz ist nicht immer gut

Hypertoniker sollten ihren Salzkonsum einschränken, um das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen zu minimieren, so die allgemeine Empfehlung. Bei Nicht-Hypertonikern scheint aber nur ein sehr hoher Salzkonsum das Risiko zu erhöhen. Das legen die Daten einer im Lancet veröffentlichten Beobachtungsstudie nahe. Interessanterweise traten bei Menschen mit niedrigem Salzkonsum sogar mehr Herzinfarkte auf. Weiterlesen „Weniger Salz ist nicht immer gut“

Prävalenzabhängiges Urteilsvermögen

Uns geht es so gut wie nie und trotzdem ist die Wahrnehmung oft eine andere. Beispielsweise wittern viele Menschen an jeder Ecke Gefahren, obwohl die Kriminalitätsrate gesunken ist. Wissenschaftler gingen diesem Phänomen auf den Grund und veröffentlichten das Ergebnis im Wissenschaftsjournal „Science“.

Weiterlesen „Prävalenzabhängiges Urteilsvermögen“

Vitamin D3 bei Kindern – Wie viel davon macht Sinn?

Vitamin D3 wird bei Kindern zur Rachitisprophylaxe eingesetzt und es soll gleichzeitig die Knochen stärken und Infektionen verhindern. Welche Dosierung dafür ideal ist, ist jedoch wenig untersucht. Scheinbar sind niedrige Dosierungen von 400 I.E. genauso effektiv wie eine dreimal höhere Dosis.

Weiterlesen „Vitamin D3 bei Kindern – Wie viel davon macht Sinn?“

Rauchstopp: Geld besser als E-Zigaretten

Rauchentwoehnung

Strategien, um mit dem Rauchen aufzuhören, gibt es viele. Doch welche davon ist am vielversprechendsten? Den Ergebnissen einer amerikanischen Interventionsstudie nach sind es nicht die pharmakologischen Interventionen oder die E-Zigarette, sondern finanzielle Anreize, die Raucher dazu bewegen, mit ihrem Laster aufzuhören. Weiterlesen „Rauchstopp: Geld besser als E-Zigaretten“