Erhöhtes ADHS-Risiko durch Valproat?

Die Einnahme von Valproat in der Schwangerschaft ist mit erhöhten Fehlbildungsraten assoziiert. In einer dänischen Studie wurde nun untersucht, ob das ADHS-Risiko bei Kindern, deren Mütter in der Schwangerschaft Valproat eingenommen haben, erhöht ist.

Weiterlesen „Erhöhtes ADHS-Risiko durch Valproat?“

Einfluss von SGLT2-Inhibitoren auf die Nierenfunktion

Durch SGLT2-Inhibitoren scheiden Diabetes-Patienten vermehrt Glucose über den Harn aus. Dies entspricht der Pathophysiologie eines schlecht eingestellten Diabetes mellitus. Daher waren selbst einige Experten der Meinung, die Wirkstoffklasse könnte die Nieren schädigen.

Weiterlesen „Einfluss von SGLT2-Inhibitoren auf die Nierenfunktion“

Cannabinoide in der Schmerzmedizin: Auch im „Tatort“ werden Schmerzen weggeraucht

Der „medical need“ in der Schmerzmedizin ist groß. Bereits seit März 2017 sind Cannabinoide verordnungsfähig und im Bereich der medizinischen Cannabisprodukte herrscht seitdem Aufbruchsstimmung. Das wurde auf dem 30. Deutschen Schmerz- und Palliativtag Anfang März 2019 in Frankfurt deutlich. Und auch im Kölner Tatort rauchte der ehemalige Sprengmeister Haug am letzten Sonntag ärztlich verordnete Joints gegen seine Phantomschmerzen.

Weiterlesen „Cannabinoide in der Schmerzmedizin: Auch im „Tatort“ werden Schmerzen weggeraucht“

Deutscher Herzbericht 2018: Mehr Herzkranke, weniger Tote

Es gibt gute und schlechte Nachrichten aus der Herzmedizin, sagt die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK) in einer Pressemitteilung vom Februar 2019 zum aktuellen Deutschen Herzbericht. Die gute Nachricht: In Deutschland sterben immer weniger Menschen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die schlechte Nachricht: Herz-Kreislauf-Erkrankungen bleiben trotz aller Fortschritte mit Abstand Todesursache Nummer 1. Weiterlesen „Deutscher Herzbericht 2018: Mehr Herzkranke, weniger Tote“