COVID-19: neue Leitlinie zur stationären Therapie

Steigende SARS-CoV-2-Infektionszahlen führen über kurz oder lang auch zu einem relevanten Anstieg stationärer Patienten mit COVID-19. Was gibt es bei der Therapie von Patienten mit COVID-19 zu beachten? Wann ist eine stationäre und wann eine intensivmedizinische Betreuung erforderlich? Eine neue S2k-Leitlinie gibt Krankenhausärzten ganzheitliche und fächerübergreifende Handlungsanweisungen an die Hand. Weiterlesen „COVID-19: neue Leitlinie zur stationären Therapie“

Frauen sterben häufiger an Herzerkrankungen als Männer

Die herzmedizinische Versorgung zeigt Wirkung, heißt es vonseiten der Deutschen Herzstiftung anhand der Daten des aktuellen Herzberichts. Und doch gibt sie keine Entwarnung: Die Gesamtsterblichkeit aufgrund von Herzkrankheiten ist im Vergleich zu den Vorjahren nicht zurückgegangen. Weiterlesen „Frauen sterben häufiger an Herzerkrankungen als Männer“

Mehr Platz für Plätzchen

Teller mit Keksen zum Advent © Maja Christ

Auch wenn 2020 in vielerlei Hinsicht anders ist als die vorangegangenen Jahre, werden sich manche Dinge wahrscheinlich nie ändern. So kann ich mir beispielsweise nicht vorstellen, dass die Menschen dieses Jahr ihre Weihnachtsgeschenke früher beisammen haben, vor den Feiertagen weniger als einen Drei-Wochen-Vorrat Lebensmittel einkaufen oder auf Vanillekipferl & Co verzichten.

Weiterlesen „Mehr Platz für Plätzchen“

Was bedeuten die Corona-Maßnahmen für die psychische Gesundheit?

Jeder zweite an Depression Erkrankte erlebte im ersten Lockdown massive Einschränkungen in der Behandlung seiner Erkrankung. Für einen kleineren Teil der Patienten waren Telefon- und Videosprechstunden eine gute Alternative. Das zeigt das aktuelle „Deutschland-Barometer Depression“ der Stiftung Deutsche Depressionshilfe. Weiterlesen „Was bedeuten die Corona-Maßnahmen für die psychische Gesundheit?“

Vergleichende Studien bei multipler Sklerose

In den letzten Jahren sind zahlreiche neue Arzneimittel für Patienten mit schubförmig remittierender multipler Sklerose zugelassen worden. Einige dieser Therapieoptionen wurden in aktuellen Studien miteinander verglichen, beispielsweise Ofatumumab und Teriflunomid oder auch Fingolimod mit Glatirameracetat. Weiterlesen „Vergleichende Studien bei multipler Sklerose“