Warum Glioblastome therapieresistent sind

Neue Ergebnisse einer Studie aus dem Journal „Cell“ geben einen detaillierten Einblick in die Ausbreitungsmechanismen einer aggressiven Gehirntumorart, dem Glioblastom. Offensichtlich kolonisieren bestimmte Glioblastom-Zellen das gesamte Gehirn, ähnlich einer Invasion. Das könnte erklären, warum sich diese Tumorart operativ nicht vollständig entfernen lässt und auch intensive Chemo- oder Strahlentherapien übersteht.

Weiterlesen „Warum Glioblastome therapieresistent sind“

Neue S2k-Leitlinie zum Restless-Legs-Syndrom

Patienten mit Restless-Legs-Syndrom (RLS) leiden in Ruhezeiten unter Missempfindungen und Schmerzen in den Beinen, die die Lebensqualität enorm beeinträchtigen können. Die Therapie ist nicht einfach. Eine neue S2k-Leitlinie gibt Behandlern aktualisierte Empfehlungen an die Hand.

Weiterlesen „Neue S2k-Leitlinie zum Restless-Legs-Syndrom“

Patientensicherheit in der Pharmakotherapie

Viele Beteiligte, viele Risikofaktoren: Wenn Medikation nicht einwandfrei funktioniert, entstehen ernsthafte Folgen für Patienten. Ein Blick auf die aktuelle Situation und Verbesserungsmöglichkeiten am Welttag der Patientensicherheit.

Weiterlesen „Patientensicherheit in der Pharmakotherapie“

Muskulär bedingte diabetische Polyneuropathie

Diabetische Polyneuropathie wird nicht nur durch in Mitleidenschaft gezogene Neurone verursacht, sondern kann auch muskulär bedingt sein. Das fand ein Forschungsteam der Universitätsmedizin Mainz heraus. Ärzte sollten das bei routinemäßigen Untersuchungen im Hinterkopf behalten.

Weiterlesen „Muskulär bedingte diabetische Polyneuropathie“