COVID-19: Neue Erkenntnisse zu seltenen Hirnvenenthrombosen nach AstraZeneca-Impfung

COVID-19; Originalbild: Eisenhans/Adobe Stock

Gleich mehrere Veröffentlichungen in der Fachzeitschrift „New England Journal of Medicine“ aus den vergangenen Tagen beschäftigen sich mit neuen Erkenntnissen zu einer seltenen Nebenwirkung der SARS-CoV-2-Impfung. Die Ergebnisse können dazu beitragen, das Risiko für Sinus- und Hirnvenenthrombosen als Folge der Impfung zu reduzieren, sie beruhen allerdings auf kleinen Fallzahlen.

Weiterlesen „COVID-19: Neue Erkenntnisse zu seltenen Hirnvenenthrombosen nach AstraZeneca-Impfung“

S3-Leitlinie zu adulten Weichgewebesarkomen ermöglicht evidenzbasierte Entscheidungen

Weichgewebesarkome sind selten. Zur Behandlung standen im europäischen Raum bislang nur Expertenempfehlungen zur Verfügung. Eine neue S3-Leitlinie gibt nun erstmals evidenzbasierte Empfehlungen zu Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Weichgewebesarkomen.

Weiterlesen „S3-Leitlinie zu adulten Weichgewebesarkomen ermöglicht evidenzbasierte Entscheidungen“

Salzen mit Kaliumchlorid statt klassischem Kochsalz?

In einer aktuellen randomisierten, kontrollierten Studie traten bei Nutzung von Salz-Ersatzprodukten weniger Schlaganfälle und schwere kardiovaskuläre Ereignisse auf. Für eine allgemeine Empfehlung zum Salzaustausch reichen die Daten jedoch nicht aus.

Weiterlesen „Salzen mit Kaliumchlorid statt klassischem Kochsalz?“

Top 5 der Long-COVID-Effekte

COVID-19; Originalbild: Eisenhans/Adobe Stock

Fatigue: ja, Haarausfall: vielleicht. Fast täglich erscheinen neue Berichte über mögliche langanhaltende Folgen durch Corona-Infektionen. Es ist schwierig, fundierte Aussagen zu treffen oder den Überblick zu behalten. Wissenschaftler wagten den Versuch mit einer Metaanalyse.

Weiterlesen „Top 5 der Long-COVID-Effekte“

Kindermarketing für Lebensmittel

Die aktuelle Marktstudie von foodwatch e. V. ergab, dass für die Zielgruppe Kinder beworbene Lebensmittel fast durchweg zu süß, zu fettig oder zu salzig und damit unausgewogen sind. Foodwatch fordert daher die gesetzliche Einschränkung von Lebensmittelwerbung bei dieser Zielgruppe.

Weiterlesen „Kindermarketing für Lebensmittel“

Long-COVID bei Kindern

COVID-19; Originalbild: Eisenhans/Adobe Stock

Long-COVID bei Kindern – ob und wie oft es auftritt – wurde in letzter Zeit viel diskutiert, unter anderem im Zusammenhang mit der (zunächst fehlenden) Impfempfehlung des Robert Koch-Instituts. Verschiedene, meist kleine Studien, z.B. aus Italien, der Schweiz und Deutschland, befassen sich mit dem Thema. Sie kommen jedoch hinsichtlich der Häufigkeit zu stark variierenden Ergebnissen und so lässt sich derzeit die tatsächliche Prävalenz des Syndroms bei Kindern kaum abschätzen.

Weiterlesen „Long-COVID bei Kindern“