Remdesivir für die Behandlung von COVID-19

Remdesivir hatte in einer randomisierten Placebo-kontrollierten Studie bei mehr als 1000 Patienten mit COVID-19-Infektion eine klinische Wirkung, die der von Placebo überlegen war. Es ergab sich ein starker Trend für eine reduzierte Sterblichkeit. Das Medikament wurde insgesamt gut vertragen. Weiterlesen „Remdesivir für die Behandlung von COVID-19“

Hydroxychloroquin und Azithromycin zur Therapie von COVID-19?

Bei 1438 Patienten, die im Großraum New York mit COVID-19 stationär behandelt wurden, ergab eine Behandlung mit Hydroxychloroquin, Azithromycin oder einer Kombinationstherapie keinen Vorteil in Bezug auf das Risiko, im Krankenhaus zu versterben. Weiterlesen „Hydroxychloroquin und Azithromycin zur Therapie von COVID-19?“

Zweifachverwertung von Herzschrittmachern

In einer Untersuchung des Montreal Heart Institute wurden gute Ergebnisse mit wiederverwendeten Herzschrittmachern bzw. Defibrillatoren erzielt. Hinsichtlich Infektionsrate und geräteassoziierten Todesfällen standen die alten Geräte den neuen um nichts nach.

Weiterlesen „Zweifachverwertung von Herzschrittmachern“

COVID-19: Remdesivir bei Patienten mit schwerer Erkrankung

In einer randomisierten, Placebo-kontrollierten Studie mit erwachsenen Patienten, die wegen einer schweren COVID-19-Erkrankung stationär im Krankenhaus waren, erprobten Ärzte die Behandlung mit Remdesivir. Die Studie war allerdings nicht ausreichend gepowert.

Weiterlesen „COVID-19: Remdesivir bei Patienten mit schwerer Erkrankung“

COVID-19: Welche Rolle spielt Adipositas für den Krankheitsverlauf?

Foto: Photographee.eu / Adobe Stock

Menschen mit schwerem Übergewicht (Adipositas) sollten derzeit Hygieneregeln, Kontaktbeschränkungen und Maßnahmen des Infektionsschutzgesetzes besonders ernst nehmen. Darauf weist die Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) im Rahmen des heutigen europäischen Adipositas-Tages hin. Weiterlesen „COVID-19: Welche Rolle spielt Adipositas für den Krankheitsverlauf?“

COVID-19: Welchen Einfluss haben Blutdruckmedikamente?

Anmerkung der Redaktion: Die hier unter anderen diskutierte Studie von Mehra et al. wurde von den Autoren mittlerweile zurückgezogen (Stellungnahme der Autoren lesen)

Drei aktuelle Studien bestätigen, dass Blutdruck-senkende Arzneimittel nicht das Risiko erhöhen, an COVID-19 zu erkranken oder zu versterben. Darauf weist die Deutsche Hochdruckliga hin. Weiterlesen „COVID-19: Welchen Einfluss haben Blutdruckmedikamente?“