Zulassung für Symtuza® bei HIV

Das Kombinationspräparat Symtuza® hat im September die Zulassung zur Therapie der HIV-1-Infektion bei Patienten ab einem Alter von 12 Jahren und 40 kg Köpergewicht erhalten.

  • Das Eintabletten-Regime (800 mg Darunavir, 150 mg Cobicistat, 200 mg Emtricitabin, 10 mg Tenofovir-Alafenamid) wird einmal täglich mit dem Essen genommen.
  • Die Wirksamkeit wurde in der Phase-II-Studie GS-US-299-0102 (n = 153) gegen eine Kombination aus Darunavir, Cobicistat, Emtricitabin und Tenofovir-Disoproxil getestet. Unter Symtuza® erreichten 75 % der Patienten nach 24 Wochen eine Reduktion der Viruslast unter 50 Kopien/ml; in der Vergleichsgruppe waren es 74 %.
  • Die Sicherheit des Präparats bei pädiatrischen Patienten wurde mit zwei kleineren Studien (12 und 50 Patienten) belegt, in denen die Teilnehmer jeweils Komponenten von Symtuza® erhielten.
  • Ansonsten basiert der Einsatz von Symtuza® auf den Daten der Einzelkomponenten, die alle bereits als Einzel- oder Kombinationspräparate zugelassen sind.

Informationen zu allen Eintabletten-Präparaten in der HIV-Therapie finden Sie in der aktuellen AMT.

Kommentar verfassen